Der Sparpreis 50

Mehr Rabatt geht nicht

Der Maximal-Sparer: Sparpreis 50

Der Sparpreis 50 reduziert den Normalpreis um sagenhafte 50 Prozent und lässt sich zudem mit der BahnCard 25 kombinieren. Die Zahl solcher Sparpreis 50-Angebote ist allerdings begrenzt. Das Kontingent ist schmal und so lohnt sich rechtzeitiges Buchen.

Das können Sie frühestens 92 Tage vor dem Tag der Reise und es ist bis spätestens drei Tage vor Reiseantritt möglich. Ob Sie dann noch ein Ticket ergattern können, hängt von der Strecke ab. Beliebte Strecken sind natürlich zeitig ausgebucht.

Der Rabatt Sparpreis 50 wird nur für Kombinationen aus Hin- und Rückfahrt gewährt und gilt nicht für einzelne Strecken im ICE, Intercity und Eurocity. Im Vor- oder Nachlauf der Reise können Sie übrigens auch den Nahverkehr benutzen, Umwege erlaubt die Buchung jedoch nicht.

Während beim Sparpreis 25 Hin- und Rückfahrt innerhalb eines Monats absolviert werden müssen, besteht beim Sparpreis 50 eine Wochenendbindung. Entweder liegt eine Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen Ihren beiden Reisetagen oder Sie fahren am Wochenende, dann müssen Hin- und Rückfahrt an einem Samstag und/oder Sonntag stattfinden. Es besteht Zugbindung.

Wenn Sie Ihr Ticket umtauschen müssen oder eine Erstattung wünschen ? bis drei Tage vor Reiseantritt besteht dazu die Möglichkeit, dafür wird jedoch ein Entgelt von 15 Euro fällig.

Für Mitfahrer ist der Sparpreis 50 deshalb so interessant, weil auch sie für den halben Preis reisen können. Bis zu vier Personen kann ein Sparpreis 50-Fahrkarten-Besitzer als Mitfahrer benennen. Kinder unter 15 Jahren fahren grundsätzlich kostenlos mit, wenn das vor der Buchung angegeben wird.

Die Deutsche Bahn bietet für fünf Euro eine Sparpreis-Versicherung an. Die steht ein, wenn der versicherte Grund eintritt und ermöglicht die Erstattung des Fahrpreises.